Sup Yoga ist eine supspezifische Yogapraxis, die traditionellen Sup und Vinyasa Flow kombiniert. Das Sup in Sup Yoga kann ein Brett, ein Paddleboard oder ein anderes Gerät sein, das für Sup-Aktivitäten (egal ob aufblasbar oder hard board) verwendet wird – hier kannst du dich über Stand Up Paddle Board (aufblasbar) informieren!

Die Ursprünge dieser Art von Workout sind zwar unbekannt, aber sie wird immer beliebter und es gibt immer mehr Kurse im ganzen Land.

In diesem Blogbeitrag erfährst du, was Sup Yoga ist, wie es deinen Körper anders trainiert als andere Yogaformen und warum du es vielleicht ausprobieren möchtest!

Was ist aufblasbares Sup Yoga?

Sup Yoga ist eine superspezifische Yogapraxis. Das bedeutet, dass Sup-Posen auf Sup-Boards, Paddleboards oder anderen Sup-Geräten praktiziert werden.

Wie trainiert Sup Yoga den Körper anders als andere Yogaformen?

Ein Sup-Board ist eine instabile Plattform, d.h. sie verändert sich ständig mit jeder Bewegung, die du machst. Aus diesem Grund trainiert Sup Yoga deine Stabilisierungsmuskeln auf eine Art und Weise, wie es traditionelle Yogaformen nicht können.

Warum sollte man Sup-Yoga ausprobieren?

Sup-Yoga ist eine gute Option für alle, die etwas Neues ausprobieren möchten.

Es trainiert auch die Stabilisatormuskeln, was dir helfen kann, beim Sup-Boarding oder Paddleboarding auf dem Wasser eine bessere Rumpfkraft und Stabilität zu entwickeln!

Vorteile von aufblasbarem SUP-Yoga

  • Du kannst SUP-Yoga überall machen!
  • Es ist ein Sup- und Vinyasa-Flow.
  • Du fühlst dich selbstbewusster, wenn du Selfies mit Freunden machst.
  • Genieße es, dein Lächeln wieder im Spiegel zu sehen

Wie man es macht

Es gibt Sup Boards, Sup Flys, Sup Straps und Sup Blocks, die du für Sup Yoga mit Luft aufblasen kannst.

Blase vor deiner Sup-Yoga-Sitzung die Sup-Ausrüstung auf, die du benutzen wirst.

Wenn du ein Sup-Board verwendest, gehe wie folgt vor:

  • Lege es auf eine harte Unterlage
  • Lege dich in Rückenlage mit Blick auf das Brett.
  • Stelle deine Füße mit den Schienbeinen parallel zueinander auf die Vorderkante des Brettes.
  • Die Fußsohlen sollten flach auf dem Brett aufliegen.
  • Die Fußspitzen sollten nach hinten zum Kopf zeigen, während du mit dem Brett in Kontakt bleibst.
  • Wippe vorwärts und rückwärts, um dein Gleichgewicht zu finden.

Tipps für Anfänger

Wie bei jeder Yoga-Praxis ist es am besten, wenn du auf deine Grenzen achtest und Verletzungen vermeidest.

Manche Sup-Yoga-Kurse können anspruchsvoller sein als andere. Überprüfe daher die Qualifikation und Erfahrung des Lehrers, bevor du dich für einen Sup-Yoga-Kurs anmeldest!

FAQs zu diesem neuen Fitnesstrend

  • Was sind Sup-Boards?

Sup-Boards sind Paddelbretter oder Sup-Geräte, die mit Luft aufgeblasen werden können.

Das Sup-Board ist eine instabile Plattform, d.h. sie verändert sich ständig mit jeder deiner Sup-Bewegungen. Aus diesem Grund werden beim Sup-Yoga die Stabilisatormuskeln auf eine Weise trainiert, wie es bei traditionellen Yogaformen nicht möglich ist.

Das SUP-Board trainiert auch die Stabilisatoren, was zu einer besseren Rumpfkraft und Stabilität beim SUP-Boarding oder Paddleboarding auf dem Wasser beitragen kann!

  • Was ist Sup-Yoga?

Yoga auf einem Stand Up Paddle Board!

  • Wie trainiert Sup-Yoga den Körper anders als andere Yoga-Formen?

Die Sup-Yoga-Praxis hilft, die Stabilisatormuskeln anders zu trainieren als herkömmliche Formen des Yoga. Sup-Yoga stärkt die Stabilisatormuskeln, was zu einer besseren Rumpfstabilität beim Sup-Boarding oder Paddleboarding auf dem Wasser führen kann!

  • Warum sollte man Sup Yoga ausprobieren?

Sup-Yoga ist eine gute Option für Sup-Enthusiasten, die etwas Neues ausprobieren wollen.

Es trainiert auch die Stabilisatormuskeln, was zu einer besseren Rumpfkraft und Stabilität beim Supboarding oder Paddeln auf dem Wasser beitragen kann!

  • Wie bläst du ein SUP-Board für die SUP-Yoga-Praxis auf?

Du kannst Sup Boards, Sup Flys, Sup Straps und Sup Blocks mit Luft aufblasen.

Vor deiner Sup-Yoga-Sitzung solltest du die Ausrüstung aufblasen, die du dafür verwenden willst!

  • Sollte ich beim Sup Yoga oder bei jeder anderen Form von Yoga auf meine Grenzen achten, sie vorher kennen und während der Stunde genau darauf achten, dass ich es nicht übertreibe?

Ja!

Es ist am besten, wenn du auf deine Grenzen achtest und Verletzungen vermeidest.

Manche Sup-Yoga-Kurse können anspruchsvoller sein als andere. Überprüfe daher die Qualifikation und Erfahrung des Lehrers, bevor du dich für einen Sup-Yoga-Kurs anmeldest!

Wer sollte es versuchen und warum

Sup-Yoga kann jeder ausprobieren, egal welches Fitnesslevel er hat.

Es ist nicht so anstrengend wie andere Yogaformen, daher ist es eine gute Option für Sup-Enthusiasten, die etwas Neues ausprobieren möchten.

Sup-Yoga trainiert auch die Stabilisatoren, was zu einer besseren Rumpfstabilität beim Sup-Boarding oder Paddleboarding auf dem Wasser beitragen kann!

Yoga in the Sun ist eine tolle Möglichkeit, sich fit zu halten, neue Leute kennenzulernen und Spaß zu haben. Das aufblasbare Sup Yoga kann beim diesjährigen Festival ausgeliehen werden, sodass du keine Erfahrung mit Yoga oder Wassersport brauchst, um mitzumachen! Wenn du auf der Suche nach einem aufregenden Event bist, das zwei unserer Lieblingsbeschäftigungen miteinander verbindet – draußen aktiv zu sein und neue Freunde zu treffen – dann komm vorbei und schau dir an, was wir geplant haben. Es wird rundherum eine tolle Zeit! Hast du so etwas schon einmal ausprobiert? Wie war’s? Lass es uns unten wissen!